Taschenlampen Strobe als Selbstverteidigung?

11.12.2016 16:39 | Taschenlampen-News

Wir werden immer mal wieder von Kunden gefragt ob und welche Lampen eine Stroboskop Funktion haben. Viele Leute denken scheinbar, Sie könnten damit einen Angreifer außer Gefecht setzen. Das stimmt so aber leider nicht. Zwar desorientiert / blendet so ein Strobe den Angreifer sicher im ersten Moment und verschafft einem wertvolle Zeit um dort weitere Maßnahmen einzuleiten, aber in den seltensten Fällen wird es bei einem ernsthaften Angriff den Angreifer in die Flucht schlagen.

Wie man ein Taschenlampen Strobe sinnvoll zur Selbstverteidigung als Profi einsetzt, wird schön in diesem Video demonstriert:

Dies sind aber wie geschrieben Profis, die auch entsprechend lange trainiert haben!

Allen anderen raten wir dazu den Strobe zu benutzen um Angreifer kurz zu blenden und so wertvolle Sekunden zu gewinnen um sich aus dem Gefahrenbereich zu bringen und wenn möglich zu fliehen, Hilfe zu rufen und nur wenn es gar nicht anders geht, um Gegenmaßnahmen zu ergreifen.
Ein Angreifer kann zwar nachts direkt gegen den Strobe nur sehr wenig sehen, aber wollen Sie als ungeübter Anwender wirklich jemanden, der vielleicht ein Waffe mit sich führt, mit einer Taschenlampe gegenübertreten? Das sollten Sie den Profis überlassen. Angreifer blenden und die gewonnene Zeit nutzen um sich aus dem Gefahrenbereich in Sicherheit zu bringen wäre unser Vorschlag für solch einen Fall.

 

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.