Über den Taschenlampenpapst

Wer mich persönlich kennt, weiß, dass ich mir mein Wissen über die faszinierenden LED-Taschenlampen selber angeeignet habe. Dies versuchte ich als Moderator des Taschenlampen-Unterforums des Geoclubs oder aktuell noch auf meiner Seite www.Taschenlampen-test.de, auch immer der Allgemeinheit zu vermitteln.

Diese Aktivitäten hatten als Nebeneffekt nun zur Folge, dass mich immer mehr Leute nach LED-Taschenlampen gefragt haben, oder sie hatten bei anderen einige vermittelte Taschenlampen gesehen und wollten nun selber so ein „Lichtschwert“ erwerben. Wie Ihr hier seht, ist aus dieser stetig wachsenden Nachfrage nun dieser Taschenlampen-Shop entstanden.

Ihr werden Euch vielleicht fragen: Warum der Name „Taschenlampen-Papst“?
Diesen Spitznamen haben mir zwei bekannte Podcaster aus der Geocaching-Szene, nach einem Besuch hier vor Ort und einer kleinen Lampenvorführung, gegeben. So sehr ich es auch in den letzten Jahren versucht habe, diesen Namen wurde ich nicht mehr los :-)

Aber um es hier noch einmal deutlich zu sagen:

Alle hier angebotenen Lampen bekommt Ihr, wenn Ihr sie selber im Ausland erwerbt, günstiger!

Da ich die Lampen aber nun einmal aus Deutschland heraus vertreibe, muss ich unter anderem eine Gewährleistung bieten. Es müssen verschiedene Verordnungen eingehalten werden und, und, und... dies spiegelt sich letztendlich in meinen Preisen wieder. Alleine die angebotenen Lampen zu finden, diese zu bestellen, selber zu testen, mit den Herstellern zu verhandeln, den Versand zu organisieren und letztendlich die Lampen hier anzubieten, kostet auch einiges an Zeit und Geld. Dazu kommt das ich für die meisten Lampen Ersatz, oder zumindest Ersatzteile anbiete. Bitte habt Verständnis dafür, das ich diesen Service NUR für meine Kunden anbiete und KEINE Ersatzteile, für selber in China erworbene Lampen, verkaufe!

Zu guter Letzt aber nicht zu vergessen: Bei mir müsst Ihr nicht mehrere Wochen warten, bis Ihr die neue Lampe in den Händen haltet, und wenn bei einer Auslandsbestellung wirklich mal etwas defekt sein sollte: Viel Spaß und Glück beim kostenpflichtigen Rückversand nach China ;)

Noch was - es kommt immer wieder vor, dass Kunden nicht mit der bestellten Ware einverstanden sind und diese zurücksenden. Natürlich ist es Ihr gutes Recht, und natürlich bekommen Sie auch die Hinversand- sowie die Rückversandkosten ersetzt (ab 40 Euro Warenwert). Aber dieses Verhalten geht zu Lasten aller Kunden, da ich diese Kosten mit einkalkulieren muss.

Der Rückversender hat den Nutzen davon, er muss weder Zeit noch eigene Fahrtkosten aufwenden, um den Artikel in aller Ruhe zu prüfen. Zudem hat er online weit mehr Prüfungsrechte, als er sie im stationären Handel hat (wer käme da auf die Idee eine Blisterverpackung aufzureißen?). Auch kommt kein Verbraucher auf die Idee, vom stationären Händler den Zeitaufwand und die Fahrtkosten bei Rückgabe eines mangelfreien Artikels zu fordern. Dies stellt den Onlinehandel schlechter als den stationären Handel.

Daher würde ich mich freuen, wenn Kunden, die eine Taschenlampe probieren möchten, sich vorher mit mir in Verbindung setzen. Es gibt bei mir durchaus „Testlampen“, welche der Kunden sich bestellen kann und dann eine Woche lang testen darf. Die Lampe(n), die ihm gefällt/gefallen, kann er gleich behalten, den Rest schickt er zurück. Was er dafür aufbringen muss, sind die Hin- und Rückversandkosten.

Diese dürften aber einiges günstiger sein, als der Zeit- und Geldaufwand, den man hat, wenn man in die Stadt fährt und dort einen oder mehrere Shops aufsucht, um dort die Lampen zu testen. Wenn man überhaupt einen stationären Händler findet, der einem eine entsprechende Auswahl bietet.

Ich wünsche Euch viel Spaß mit meinen faszinierenden Taschenlampen.
Es ist immer wieder eine Freude, diese kleinen Wunderwerke auszupacken und einzusetzen.

Jörg Frie