Lumintop P1A

Lumintop P1A Lumintop P1A
  • momentan nicht verfügbar
  • GTIN: 3942870300385
  • ArtikelNr.: 100261
  • Artikelgewicht: 0,08 kg
  • Preis wie konfiguriert : 39,00 €
  • inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Zu dem Artikel passendes Zubehör können Sie nachfolgend per Drop-Down Menü auswählen. Der Aufpreis wird Ihnen hinter dem Artikel angezeigt und nach einer Auswahl in der Preisanzeige zum Artikelpreis addiert:

Ladegerät für AA(A)

Akkus AA

+ -

Wartung/Pflege

+ -

* Pflichtfelder

Kategorie:
LED:
Gewicht:
Batterie:
Anzahl:
Art des Schalters:
Modes:
Mode Memory:
Mode Reihenfolge:
Länge (mm):
Durchmesser Kopf / Body (mm):
Reichweite:

Beschreibung

Lieferumfang:
Lampe Lumintop P1A, Holster, Handschlaufe, Ersatz-O-Ringe, Ersatzgummi für Clicky, Bedienungsanleitung.

Der Taschenlampen-Papst meint dazu:
Mit einem Gewicht von 100 Gramm inklusive Batterie/Akku und einer Länge von nicht mal 11 Zentimetern ist die Lampe ein zuverlässiger Begleiter für Hosentasche oder Schlüsselbund. Die Bedienung ist unkompliziert (an/aus; hell/dunkel). Für ihre Größe erreicht die Lampe im hellen Modus eine gute Reichweite, im dunklen Modus ist blendfreies Lesen möglich. Durch die Möglichkeit, verschiedene Stromversorger nutzen zu können, hat man die Wahl zwischen der maximalen Lichtausbeute bei kürzerer Laufzeit mit einem 14500-LiIon-Akku oder längerer Laufzeit bei dunklerem Licht bei Verwendung einer AA-Batterie/einem AA-NiMh-Akku.



Review der Lumintop P1A auf Taschenlampen-Test.de:

In diesem Review befasse ich mich mit der Lumintop P1A. Diese Lampe zähle ich zu der Kategorie EDC Taschenlampe (Every Day Carry).  An sich ist diese Lampe etwas größer und schwerer als die meisten Lampen dieser Kathegorie, dafür ist die Verarbeitung aber auch sehr gut. Dazu aber später im Review mehr.

Verpackung und Lieferumfang

Stabil verpackt kommt die Lumintop P1A an

Die Lumintop P1A kam in einer Pappschachtel verpackt an.  Der Lieferumfang war
- Taschenlampe Lumintop P1A
- Holster
- Gürtelclip
- Lanyard / Handschlaufe
- Ersatzkappe für den Schalter
- 2 Ersatzdichtungsringe
- 1 AA Alkaline Batterie
- Anleitung (englisch)



kompletter Lieferumfang

Technische Daten

Die Lumintop P1A ist wie oben schon geschrieben nicht die kleinste und leichteste Taschenlampe ihrer Klasse, punktet dafür aber in der Verarbeitung.
Länge 10,5 cm, Durchmesser Tail 2,2 cm, Durchmesser Kopf 2,7 cm. Das Gewicht von 76 Gramm ohne bzw. 100 Gramm mit Batterie (1x AA Alkaline) sind noch im Bereich dessen was man als transportabel  für eine EDC bezeichnen kann.


Größenvergleich: Ultrafire  C3, Lumintop P1A, Trustfire S-A2

Der  Body ist vollständig aus Alluminium gefertigt und mit einer Anodisierung vom Typ3 versehen die sehr gleichmäßig ausgeführt wurde.  Einen wirksamen Rollschutz bietet der montierte Gürtelclip, der in der Handhabung kaum stört.. Ein Tailstand ist bei dieser Lampe zwar möglich, ist aber eine recht wackelige angelegenheit da die Aufstellfläche doch recht klein ist.  Am Tail ist die Möglichkeit gegeben ein Lanyard / Handschlaufe zu befestigen.


Die Lampe wird unterhalb des Kopfes aufgeschraubt

Die Gewinde der Lampe sind sauber geschnitten und lassen sich leicht und gleichmäßig schrauben. Im Auslieferungszustand sind sie leicht eingefettet.

Laut Hersteller ist das Gehäuse gemäß  IPX-8 wasserdicht. Das heißt die Lampe sollte ein dauerhaftes Untertauchen problemlos erleiden können.  Auf der Verpackung ist eine Eintauchtiefe von 2m angegeben. Einen Sturz soll die Lampe aus 1,5m ebenfalls problemlos überstehen können.

Stromversorgung und Laufzeit

In Bezug auf die Stromversorgung ist die Lumintop P1A ein wahrer ?Allesfresser?.

Mögliche Batterien / Akkus:
- Alkaline AA 1,5V
- NiMH AA- Akku 1,2V (z.B. Eneloop)
- Li-Ion Akku 14500 3,7V (TrustFire protectetd)


Die möglichen Energielieferanten

Im Test haben alle 3 Sorten von Energielieferanten problemlos gepaßt, auch der protected Li-Ion Akku hatte aufgrund seiner etwas größeren Länge keine Probleme.
Folgende Laufzeiten sind vom Hersteller angegeben: High-Modus: 1,0 Stunden, Low-Modus 40 Stunden.
Der Praxistest ergab mit einem Eneloop-Akku (1.900mAh) im High-Modus eine Laufzeit von  1:12 Stunden, danach wechselte die Lampe in den LOW-Modus. Der Akku hatte direkt nach der Entnahme eine Restsspannung von 0,78 V.  Bis zum Umschalten blieb die Helligkeit konstant. Im LOW-Modus wurde der Test abgebrochen da die Lampe länger als einen Tag Licht lieferte.

Im LOW-Modus ist an der Taschenlampe keine nennenswerte Erwärmung festzustellen. Im HIGH-Modus wird die Lampe nach etwa 10 Minuten Handwarm und hält dann auch diese Temperatur ohne weitere Kühlung.  Die Wärme verteilt sich gleichmäßig auf das gesamte Gehäuse.
Die elektronische Reglung arbeitet sehr gut und liefert über den gesamten Zeitraum eine annähernd gleichbleibende Helligkeit (+/- 60Lux). Die Elektronik ist lautlos, kein Pfeifen wie bei Billiglampen ist zu hören.

Reflektor und Linse
Die Linse aus gehärtetem Glas gefertigt. Das Reflektormaterial konnte ich nicht bestimmen da ich den Lampenkopf nicht demontiert habe. Von der Ansicht her scheint der Reflektor aber aus Metall gefertigt zu sein. Die LED ist beim Testkandidaten  sauber im SMO-Reflektor zentriert.  Als LED-Typ kommt eine CREE XPG-R5 LED zum Einsatz.

Bedienung

Über den Schalter in der Tailcap wird die Taschenlampe ein- und ausgeschaltet. Der Schalter ist als Reverse Clicky ausgelegt.  Ein Morsen ist mit dieser Lampe nicht möglich da der Clicky auch als Moduschalter dient.  Die Lumintop P1A startet immer im HIGH-Modus (länger als 3 Sekunden ausgeschaltet), wenn der Clicky nochmals betätigt wechselt die Lampe vom HIGH in den LOW Modus.
Der Schalter ist gut zu erreichen und hat einen angenehmen Druckwiderstand. Beim Betätigen fühlt er sich aber teilweise etwas schwammig an. Dies liegt daran das der eigentliche Schalter etwas kleiner ist als die Schalterkappe.

Ausleuchtung und Leuchtcharakteristik

Die Lampe ist vorwiegend als Thrower ausgelegt. Im HIGH-Modus liefert sie aber eine genügend helle Ausleuchtung vor den Füßen.
Die von Lumintop angegebene Leuchtweite von 83 m im HIGH-Modus kann ich weitestgehend betätigen.
Im LOW-Modus reicht die Helligkeit gerade so aus den direkten Bereich vor den Füßen auszuleuchten.  Als Notlicht im Dunkeln reicht diese Helligkeit aus, in der Praxis ist dieser Modus aber eher weniger zu nutzen.

Das Leuchtbild ist gleichmäßig mit einem deutlich erkennbaren Spot der auch auf Entfernung kaum aufreißt.

Die von mir in 1m Entfernung gemessen Helligkeitswerte:

Modus HIGH LOW
Alkaline 2100 Lux
2000 Lux
85 Lux
Eneloop 2290 Lux
2000 Lux
85 Lux
14500 4380 Lux
4200 Lux
102 Lux

Die Werte wurden mit frisch geladenen Akkus  bzw. neuer Alkaline Batterie gemessen.
Der obere Wert bei HIGH ist im Einschaltmoment gemessen. Nach ca 1 Minute pendelt sich der Wert auf den unteren Wert ein und bleibt bis fast zum Ende der Akkulaufzeit stabil.

Die angegeben 110 Lumen sind eher konservativ angegeben, im Spot kann die Lampe gut und gerne mit Lampen von 200 Lumen mithalten.

Reflektor- und Leuchtstrecke

Die Lunintop P1A hat sich auf meiner neuen Indoor-Reflektorteststrecke sich ganz gut geschlagen.
Erkennbarkeit von Reflektoren (1x1cm grau und 1x2cm grün)  im HIGH-Modus auf der gesamten Strecke von 75m .  Erkennbarkeit Objekt (DIN A6  nicht reflektierend) 30m. Im LOW-Modus Reflektorensichtbarkeit 20m; Objekterkennbarkeit ca 5-6m.


Leuchtstrecke Lumintop P1A HIGH, LOW (ISO 100 Blende 11 Belichtung 4 Sekunden)

 

mitgeliefertes Zubehör

Die Gürteltasche ist solide verarbeitet und lässt sich an Gürteln mit einer Breite von bis zu 45mm befestigen. Die Gürtelschlaufe ist fest vernäht. Ebenfalls ist eine Kunststofföse in D-Form vorhanden so das der Holster an einem Karabiner o.ä. befestigt werden kann.
Der montierbare Gürtelclip aus Metall sollte man an der Lampe befestigen da er einen guten Rollschutz darstellt, die Handhabung aber nicht sonderlich behindert.

Praxistest

Für den Alltagsgebrauch eine gute , solide Taschenlampen. Im HIGH-Modus ist der Weg vor einem durch den Spill der Lampe auf 10m  gut ausgeleuchtet. Unebenheiten und Hindernisse wie Steine etc. kann man auf bis etwas 20m erkennen.  Der Spotbereich läßt auf etwa 40-45m Objekte brauchbbar erkennen.
Der LOW-Modus ist im Außeneinsatz nicht effektiv nutzbar, da nur ein Bereich bis etwa 5m vor die Füße  leidlich ausgeleuchtet wird, ein sicheres Bewegen auf Wald- oder Feldwegen ist so nicht möglich.

Für Geocaching (besonders Nachtcaches) ist die Lumintop als Primärlampe zur Reflektorsuche weniger gut geeignet. Zum einen ist die Laufzeit von ca 1 Stunde im HIGH-Modus zu gering um mit einem Akkusatz einen Nachtcache zu meistern. Zum anderen werden im  Spot der Lampe Reflektoren bis in etwa 30m Entfernung  überblendet. Reflektoren von 1x1cm Größe sind im Bereich 40-50m  optimal zu erkennen.  Auf meiner Reflektorteststrecke war der 100m Reflektor (3x3cm)  noch gut erkennbar.   Im LOW-Modus sind Reflektoren auf 20m gerade noch so erkennbar wenn sie im Spot und auf Augenhöhe angestrahlt werden.
Als Backuplampe bzw. zusätzlich zu einer Kopflampe hat die Lumintop aber durchaus ihre Stärken.  Der LOW-Modus reicht aus um Hinweise zu lesen ohne das die Nachtsicht zu stark beeinträchtigt wird. Der HIGH-Modus reicht von der Lichtmenge  aus  wenn mal mehr Licht benötigt wird.
Durch die AA-Batterien reduziert man auch die Anzahl der benötigten Batterietypen, da die meisten GPSs eben auch diesen Batterietyp nutzen.

 

Schlußwort , Fazit und Preis

Die Lumintop P1A ist eine solide Taschenlampe die dem Besitzer mit Sicherheit lange Freude bereiten wird.  Die solide Verarbeitung sorgt für ein langes Leben. Das breite Spektrum an einsetzbaren Energielieferanten macht diese Lampe  als Notfalllicht (Li-ION Akku / Batterie), wie auch als ?Jackentaschenlampe? (NiMH-Akku oder Alkaline) einsetzbar.
Negativ aufgefallen ist mir nur der LOW-Modus. Für einen praktischen Nutzen ist er zu dunkel. Die doppelte Helligkeit und dafür weniger Leuchtdauer wären eine bessere Alternative gewesen.

Benachrichtigen, wenn verfügbar

Benachrichtigung anfordern

* Pflichtfelder

andere Kunden kauften dazu:

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Ähnliche Artikel